Frequently asked questions (FAQ) zum Thema Anti-Aging

Der Begriff Anti-Aging, auch Altershemmung, ist eine Bezeichnung für Maßnahmen, die zum Ziel haben, das biologische Altern des Menschen hinauszuzögern, die Lebensqualität im Alter möglichst lange auf hohem Niveau zu erhalten und auch das Leben insgesamt zu verlängern. Verwendet wird dieser Begriff in der Medizin, von Ernährungswissenschaftlern, der Nahrungsergänzungsmittelindustrie, von Kosmetikherstellern und auch teilweise im Zusammenhang mit Schönheitsoperationen. Anti-Aging unterscheidet sich von Verjüngung: Während Anti-Aging das Ziel hat, Alterungsprozesse zu verlangsamen, sollen diese durch Verjüngungsmaßnahmen zurückgesetzt werden.

Antwort: In aller Regel kommt es mit zunehmendem Lebensalter zu einem Feuchtigkeits- und Elastizitätsverlust der unteren Hautschichten. Insbesondere in den Regionen, die sehr stark der Mimik unterliegen, kann es dann zur Faltenbildung kommen.

Bein fortschreitender Alterung bleiben die Falten auch dann bestehen, wenn gar keine Mimik vorhanden ist. Gerade dies wird als kosmetisch sehr störend empfunden. Gegen normale Lachfalten hat dagegen niemand etwas.

Die ganz überwiegende Zahl der Falten im Gesicht entsteht unter anderem durch die Mimik. Dies hat entscheidende Auswirkungen auf das Ergebnis jeder Behandlung. Die besondere Kunst liegt darin, die Mimik so dosiert zu beeinflussen, dass die Faltenbildung günstig reduziert wird, ohne am Ende eine bewegungslose und damit ausdruckslose "Fratze" zu hinterlassen.

Was mit falsch verstandenem Aktionismus in der Faltenbehandlung angerichtet wird, kann sich jeder bei bestimmten Hollywoodgrößen in erschreckender Weise ansehen. Die Behandlung von Falten sollte ausschließlich mit geprüften, hochwertigen Produkten erfolgen und gehört ausschließlich in die Hände erfahrener Therapeuten.

Es gilt der Leitspruch:

Weniger ist mehr.

Unser Ziel ist es, stets zu erreichen, dass der Patient mit dem kosmetischen Ergebnis zufrieden ist, das Umfeld aber nicht unbedingt bemerkt, dass eine Faltentherapie stattgefunden hat. Unsere Philosophie ist es, kosmetisch störende Zeichen der Alterung im Gesicht zu kaschieren, nicht jedoch neue Gesichter zu formen.

Bei uns in Deutschland ist die Behandlung von kosmetischen Falten noch nicht problemlos sozial akzeptiert, so dass viele Patienten großen Wert auf Diskretion legen. Diesem Anspruch kommen wir durch sanfte Behandlungsintervalle und diskrete Terminvergabe nach.

 

Antwort: Unser Gesicht ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher Muskeln sehr beweglich. Das perfekte Zusammenspiel ist Voraussetzung für unsere Mimik. Dabei spielen die Regionen um die Augen, den Mund und auch die Stirn eine besondere Rolle.

Stirnfalten: Es sind dies die horizontal verlaufenden Falten, die auch als "Denkerfalten" bezeichnet werden. Sie entstehen, wenn wir die Stirn runzeln, oder die Augenbrauen hochziehen.

Zornesfalten: Diese Falten entstehen zwischen den Augenbrauen, wenn wir böse schauen, also die Brauen mittig senken.

Krähenfüße: Diese Falten entstehen seitlich am Auge, wenn wir die Augen zukneifen oder auch beim Lachen.

Lachfalten oder Nasolabialfalten: Diese Falten entstehen, wie der Name schon sagt, im Bereich zwischen dem seitlichen Mundwinkel und der Nase beim Lachen.

Radiäre Lippenfalten: Diese Falten entstehen strahlenförmig um die Lippen herum, wenn wir den Mund spitzen.

Wangenfalten: Diese Faltenart ist eher selten. Sie können an unterschiedlichen Stellen der Wange entstehen und die unterschiedlichsten Verlaufsrichtigen einnehmen. Wangenfalten entstehen meist bei deutlichem Volumenverlust durch Gewichtsreduktion.

 

Antwort: Wir bieten zur Behandlung von kosmetisch störenden Gesichtsfalten grundsätzlich zwei therapeutische Verfahren an.

1. ) Die Unterspritzung der Falte mit sogenannten Fillern, also die Gabe von Volumen

2.) Das Herunterregeln der Aktivität der mimischen Muskulatur durch Injektion von Botulinumtoxin.

Die Faltenunterspritzung mit Fillern stellt, einfach gesprochen, die Gabe von Volumen dar, welches durch Alterungsvorgänge verloren gegangen ist. Das Volumenmaterial, hier meist eine speziell gereinigte Hyaloronsäure, wird dabei direkt unter die Falte injiziert und diese damit angehoben. Das von uns verwendete Filler-Material ist klinisch erprobt, langjährig bewährt und gut verträglich.

Der Vorteil einer Faltentherapie mit Fillern liegt zunächst darin, dass die Wirkung sofort eintritt und für den Patienten unmittelbar sichtbar wird. Die Dosierung kann somit direkt mit den Vorstellungen des Patienten abgestimmt werden.

Das von uns verwendete Hyaloron wird vom Körper über einen gewissen Zeitraum hin komplett abgebaut, so dass keine bleibenden Auswirkungen entstehen. Dies hat den Vorteil, dass sich der Patient immer neu für oder aber auch gegen eine Wiederholung des Behandlungsintervalls entscheiden kann.

Bei der Behandlung mit Boulinumtoxin wird dieses direkt in den mimischen Muskel injiziert, der für die Faltenbildung verantwortlich ist. Nach einigen Tagen lässt dann der Tonus des betreffenden Muskels spürbar nach und die Mimik wird gedrosselt.

Auch das Botulinumtoxin baut sich über mehrere Monate komplett wieder ab, so dass auch bei diesem Verfahren keine bleibenden Auswirkungen zu erwarten sind.

Ziel einer Behandlung mit Botulinumtoxin ist es aus unserer Sicht, die Mimik so zu drosseln, dass die Faltenbildung reduziert oder gar unterbunden wird, der natürliche Gesichtsausdruck jedoch nicht verändert wird. Dies erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung auf Seiten des Arztes, weil sich die Wirkung erst über mehrere Tage aufbauen muss und diese damit bei der eigentlichen Behandlung nicht gleich sichtbar ist.

Ich verfüge als Arzt über die erforderlichen medizinischen Kenntnisse bei der Injektion der verschiedenen Therapeutika unter die Haut und habe sowohl mit Hyaloron als auch mit Botulinumtoxin langjährige Erfahrungen gesammelt.

 

Antwort: Bei der Behandlung von kosmetischen Falten kommen bei uns einige Grundsätze zur Anwendung.
Wir führen bei uns in der Praxis ausschließlich langjährig erprobte Behandlungsverfahren durch und verwenden nur gut verträgliche Markenprodukte von renommierten Herstellern.

Der von uns verfolgte Therapieansatz beinhaltet, dass sich die Wirkung der Therapie jeweils komplett wieder zurückbilden muss. Die verwendeten Therapeutika müssen vom menschlichen Organismus rückstandsfrei abbaubar sein. Dauerhafte Veränderungen, wie sie zum Beispiel beim chirurgischen Facelifting entstehen, widersprechen diesem Therapiegrundsatz und werden von uns daher nicht angeboten.

Wir möchten unseren Patienten behilflich sein, kosmetisch störende Zeichen der Alterung zu kaschieren. Neue Gesichter wollen wir nicht formen.

Falten im Mundbereich (radiäre Lippenfalten, Falten im Nasolabialbereeich), sollten nach unserer Ansicht nicht mit Botulinumtoxin behandelt werden, weil damit leicht Motilitätsstörungen der Lippen ausgelöst werden können. Vorübergehende Sprach- und Artikulationsschwierigkeiten könnte die unangenehme Folge sein.

Die Behandlung im kosmetischen Bereich unterliegt ganz besonderen Anforderungen an die Berücksichtigung der Individualität des Patienten. Um diesem Anspruch Rechnung zu tragen, legen wir besonderen Wert auf eine typgerechte, individuelle Beratung, in deren Verlauf wir die verschiedenen Behandlungsoptionen bezüglich ihrer Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen.

 

Antwort: Die Kosten für eine kosmetische Faltenbehandlung richten sich zunächst nach den individuellen Anforderungen auf Seiten des Patienten. Wichtigen Einfluss hat auch das anzuwendende Verfahren.

Beim Einsatz von Botulinumtoxin kann auf Wunsch mit kleinsten Mengen, punktgenau gearbeitet werden, so dass theoretisch Behandlungskosten von unter 50,00 Euro denkbar sind. Um deutlich sichtbare Ergebnisse zu erzielen, sollte mit Behandlungskosten von mindestens 50-100,00 Euro gerechnet werden.

Bei der Anwendung von Fillern aus Hyaloron ist zu beachten, dass diese von den Herstellerfirmen in vorgefertigten Portionierungen geliefert werden, die aus hygienischen Gründen nicht auf mehrere Patienten verteilt werden dürfen. Das kostengünstigste Behandlungsangebot liegt hier bei ca. 250,00 Euro.

Bei uns sind eine individuelle Beratung und ein auf die speziellen Bedürfnisse und Wünsche des Patienten zugeschnittenes, unverbindliches Preisangebot im Vorfeld eine Selbstverständlichkeit.